Jahreskreis Seminare

Ein gelebtes Lehrseminar der ALMA MATER Akademie

Die Allmutter in ihren Zeichen, Tänzen und Symbolen Annäherung an die Spiritualität eines matriarchalen Weltbildes

Termin: Freitag, 18. bis Sonntag 20. März 2016

 

Ort: Raum Berlin/Schloß Trebnitz

 

Seminarbeitrag: Euro 180.00

 

Referentin: Siegrun I. Laurent, Kulturwissenschaftlerin, Leiterin der Matriarchalen Akademie ALMA MATER, Deutschland

 

Matriarchale Gesellschaften sind schriftlose Gemeinschaften die ihre kulturellen Werte, ihre Spiritualität in Bildern, Zeichen, Symbolen, Tänzen und Gesängen an die nächsten Generationen in vielfältiger Form weitergeben. Eine Ganzheitlichkeit in der die Trennung von Profanem und Sakralem, Innen und Außen, Mikro–und Makrokosmos aufgehoben ist.

Ihre Zeichen werden beschrieben als Ideogramme, Piktogramme, Archetypen oder AKKA = Mutter-Zeichen. Wir finden sie in Felsen gehauen, auf Steinen geritzt, in Höhlen gemalt, als Idole gestaltet und als Göttinnen/Figurinen geformt. Wir finden sie als Schutzzeichen an Häusern, auf Flaggen und Wappen, in Kirchen, bei der Nasa und als Freiheitssymbol von Volksgruppen.
 
Sie sind allgegenwärtig und begegnen uns überall – doch wir wissen nichts mehr über ihre Bedeutung, ihre Energie, ihre Magie und ihre metaphysische Kraft.
 
Wir werden die heiligen und heilenden Bilder nicht nur optisch erfahrbar wahrnehmen, sondern erspüren ihren Ausdruck im gesamten Sinneserleben von Tönen und Bewegung, von Tanz, Trancehaltung, Gesängen und Körpergebeten (Beten kommt von den drei heiligen Bethen)

Ich bin die Erde unter mir und Himmel über mir
Dicht ist es unter meinen Sohlen
Und vogelleicht über meinem Haar
In mir steigen und sinken die Wasser
ich kenne das Helle
ich kenne das Dunkle
Erinnerung Dich rufe ich an
Sende Bilder in mein verlassenes Gehirn
Die Sehnsucht schweigt

nach Verena Stefan


 

Anmeldung + Information: ALMA MATER Akademie, Erzberger-Str.30, 76133 Karlsruhe,

Tel. 0175 177 15 13

 

almamaterakademie@yahoo.de,

www.alma-mater-akademie.de

 

Bankverbindung: IBAN: DE59 5479 0000 0000 4 138 66

BIC: GENODE61SPE


Die Akademie ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft anderes lernen und wird vom Landesministerium Rheinland-Pfalz gefördert